• Stille Reuss mit Haus
  • Bödeli mit Feldweg
  • Ufervegetation
  • Reuss
  • Rottenschwil-Bänkli
  • Stille Reuss mit Unterdorf
  • Terrassenhäuser
  • Stille Reuss mit Unterdorf 2
  • Stille Reuss

Gemeindeversammlung

Das oberste Organ unserer Gemeinde

Das oberste Organ der Einwohnergemeinde ist die Gemeindeversammlung. Die Gemeindeversammlung ist die gesetzgebende Gewalt der Gemeinde (Legislative) und wird gebildet durch alle stimmberechtigten Bürger mit Wohnsitz in der Gemeinde. Gesetzlich vorgeschrieben sind jährlich mindestens zwei Versammlungen, die Rechnungs-Gemeindeversammlung (im Mai/Juni) und die Budget-Gemeindeversammlung (im November/Dezember).

Die wichtigsten Aufgaben sind:

    • Festlegung von Budget und Steuerfuss
    • Genehmigung der Gemeinderechnung
    • Beschlussfassung über öffentliche Bauvorhaben und Planungen
    • Zusicherung des Gemeindebürgerrechts an Ausländer
    • Erlass von Reglementen, in denen Gebühren und Beiträge festgelegt werden

 

Die Ortsbürgergemeinde

Die Ortsbürgergemeindeversammlung findet ebenfalls zweimal pro Jahr statt. In der Regel im Anschluss an die Einwohnergemeindeversammlung.

 

Versammlungsdaten 2019

Der Gemeinderat hat folgende Daten für die Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlungen 2019 festgelegt:

  • Montag, 3. Juni 2019, Ortsbürgergemeindeversammlung
  • Mittwoch, 5. Juni 2019, Einwohnergemeindeversammlung
  • Mittwoch, 20. November 2019, Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung

 

Einwohnergemeindeversammlung vom 21. November 2018

Untenstehend finden Sie die Erläuterungen zu den Traktanden, das Budget 2019 und die Satzungen des Gemeindeverbandes „Bevölkerungsschutz und Zivilschutz“ Freiamt. Das Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 6. Juni 2018 steht Ihnen auf der Gemeindeverwaltung zur Einsicht zur Verfügung.

 

Ortsbürgergemeindeversammlung vom 21. November 2018

Untenstehend finden Sie die Erläuterungen zu den Traktanden und das Budget 2019. Das Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 4. Juni 2018 steht Ihnen auf der Gemeindeverwaltung zur Einsicht zur Verfügung.