Rechnungspassationen 2016

Gemeindekanzlei

Die Kantonale Finanzaufsicht Gemeinden hat die Rechnungen 2016 der Einwohnergemeinde, der Spezialfinanzierungen (Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung und Abfallbewirtschaftung) sowie der Ortsbürgergemeinde geprüft und genehmigt. Auf eine Inspektion vor Ort mit den entsprechenden Prüfungshandlungen wurde verzichtet.

Wie dem vorliegenden Bericht entnommen werden kann, ist die gesetzliche Ausgabendeckung bei der Einwohnergemeinde erreicht. Die Gemeinde Rottenschwil verfügt Ende Rechnungsjahr 2016 über kumulierte Bilanzüberschüsse von rund CHF 1.5 Mio. Das mittelfristige Haushaltsgleichgewicht ist in der Periode 2014 – 2020 nachgewiesen.

Die finanzielle Leistungsfähigkeit und die zur Verfügung stehenden Reserven zeigen gute Kennzahlen. Die Entwicklung der Verschuldungssituation weist auf eine angespannte Finanzlage hin. Die Nettoschuld pro Einwohner liegt mit CHF 403.00 einiges unter dem maximalen Richtwert von Fr. 2’500.00. Der Bestätigungsbericht der Finanzkommission, der Bericht der externen Bilanzprüfung sowie der SVA Aarau liegen vor. Demnach gaben die Prüfungshandlungen zu keinen Beanstandungen Anlass. Weiter führte die Finanzkommission auch im vergangenen Jahr eine Geldverkehrsrevision durch. Diesem Prüfungsbericht ist ebenfalls zu entnehmen, dass die Kontrollergebnisse in Ordnung waren. Der Gemeinderat dankt der Abteilung Finanzen für die einwandfreie Führung der Gemeindebuchhaltung.