Gesamtrevision kommunale Nutzungsplanung; Planungsstart

Gemeindekanzlei

Die allgemeine Nutzungsplanung ist das zentrale Instrument der kommunalen Raumplanung. Sie regelt für einen Betrachtungszeitraum von 15 Jahren die Nutzung und Überbauung des Bodens auf dem Gemeindegebiet. Die Nutzungsplanung der Gemeinde Rottenschwil ist in ihren Grundzügen über 15 Jahre alt. In dieser Zeitspanne haben sich wesentliche übergeordnete Vorgaben und Rahmenbedingungen geändert. Die Gemeinde Rottenschwil hat sich deshalb dazu entschieden, eine Gesamtrevision der Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland einzuleiten. Der Kredit für die Planungsarbeiten wurde anlässlich der Einwohnergemeindeversammlung vom Juni 2019 von der Bevölkerung gesprochen.

Als Grundlage für die Revision der kommunalen Nutzungsplanungsinstrumente (Bauzonenplan, Kulturlandplan und Bau- und Nutzungsordnung) wird vorgängig ein Räumliches Entwicklungsleitbild (REL) erarbeitet. Dieses hat zum Ziel, eine strategische Vorstellung der zukünftigen räumlichen Entwicklung der Gemeinde Rottenschwil zu erhalten. Zudem werden in einem Kommunalen Gesamtplan Verkehr (KGV) die verkehrlichen Grundlagen für die Siedlungsentwicklung sowie Zielsetzungen und Massnahmen erarbeitet, um den verkehrlichen Herausforderungen zu begegnen. Basierend auf den resultierten Zielvorgaben können der Bauzonenplan, der Kulturlandplan und die Bau- und Nutzungsordnung auf die neuen Vorgaben angepasst werden.

Die Bevölkerung von Rottenschwil wird in den Planungsprozess mit eingebunden. Zur Begleitung der Arbeiten wurde eine Planungskommission eingesetzt, die die Interessen in der Gemeinde vertreten soll. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die lokalen Kenntnisse über Qualitäten, Potenziale und Herausforderungen in die langfristige räumliche Strategie einfliessen. Die Bevölkerung hat zudem die Möglichkeit ihre Anliegen im Rahmen eines Workshops zum REL sowie in der öffentlichen Mitwirkung bei der Nutzungsplanung einzubringen.

Mitarbeiter des beauftragten Planungsbüros KIP Siedlungsplan AG werden zur Grundlagenerarbeitung in den kommenden Wochen Ortsbegehungen in Rottenschwil durchführen und zu diesem Zweck auch Fotos von wichtigen Elementen wie Strassen- oder Landschaftsraum machen. Bitte zögern Sie nicht, diese vor Ort betreffend die Aufnahmen anzusprechen.

Der Gemeinderat von Rottenschwil freut sich auf die kommende Aufgabe und auf den angeregten Dialog mit der Bevölkerung. Er ist überzeugt, mit der Revision der Nutzungsplanung einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung der Gemeinde zu leisten.

Für Fragen zur Gesamtrevision der Nutzungsplanung steht der Bevölkerung die Gemeindekanzlei, Tel. 056 649 93 49 gerne zur Verfügung.