Gesamterneuerungswahlen der Gemeindekommissionen für die Amtsperiode 2018/2021, 1. Wahlgang

Gemeindekanzlei

Am 24. September 2017 haben die Gesamterneuerungswahlen eines Mitglieds der Finanzkommission, eines Mitglieds der Kreisschulpflege Kelleramt sowie 3 Mitgliedern der Regionalen Steuerkommission für die Amtsperiode 2018/2021 stattgefunden.

Folgende Personen wurden gewählt:

Mitglieder der Regionalen Steuerkommission (Wahlkreis von 6 Gemeinden) (3 Sitze)

  • Eichholzer Michael, 1972, von Oberlunkhofen AG, in Oberlunkhofen, Ruchweid 8, CVP, bisher Präsident kommunale Steuerkommission Oberlunkhofen
  • Füglistaler Hanspeter, 1963, von Oberwil-Lieli AG, in Oberwil-Lieli, Birrächerstrasse 21, SVP, bisher Präsident kommunale Steuerkommission Oberwil-Lieli
  • Stüdli Christian, 1961, von Zürich ZH, in Arni, Oberfeldring 19, parteilos, bisher Präsident kommunale Steuerkommission Arni

Im ersten Wahlgang vom 24. September 2017 kam die Gesamterneuerungswahl von einem Mitglied der Finanzkommission sowie einem Mitglied der Kreisschulpflege nicht zu Stande. Somit ist gemäss §31 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) ein zweiter Wahlgang durchzuführen. Der 2. Wahlgang findet am 26. November 2017 statt.

Im zweiten Wahlgang ist nur wählbar, wer innert 10 Tagen nach dem ersten Wahlgang durch mindestens 10 Stimmberechtigte des betreffenden Wahlkreises angemeldet wird (§32 GPR). Die Anmeldungen sind bei der Gemeindekanzlei bis Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12.00 Uhr, einzureichen. Der Anmeldung sind ein Wahlfähigkeitsausweis und eine schriftliche Wahlannahmeerklärung beizulegen. Unterschriftsformulare können auf der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Die Namen der angemeldeten Kandidaten werden nach Ablauf der Anmeldefrist im Amtlichen Anzeiger veröffentlicht. Sind im zweiten Wahlgang nicht mehr wählbare Kandidaten vorgeschlagen (im vorliegenden Fall also ein Kandidat/eine Kandidatin), als zu wählen sind, ist mit der Publikation des Namens eine Nachmeldefrist von 5 Tagen anzusetzen, innert der neue Vorschläge eingereicht werden können. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmeldungen ein, wird die vorgeschlagene Person vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt. Andernfalls findet der zweite Wahlgang am 26. November 2017 statt.