Ersatz der Einwasserungsrampe der Armee in Rottenschwil und Platzanpassung in Werd

Gemeindekanzlei

Rottenschwil

Die bestehende Einwasserungsrampe bei der Reussbrücke Rottenschwil wird durch eine flachere Betonrampe ersetzt. Die Treppe vom Gehweg auf den Platz muss um einige Meter versetzt werden. Mit den Arbeiten wird voraussichtlich am 6. Juli 2020 begonnen. Die Rammarbeiten sind lärmintensiv und dauern 3 bis 4 Tage, danach ist mit üblichem Baulärm zu rechnen. Die gesamte Bauzeit beträgt etwa 2 Monate. Der Parkplatz wird aus Sicherheitsgründen komplett gesperrt. Die Fussgänger werden mittels Umleitung um die Baustelle herumgeführt. Auch der Uferbereich ist während der Bauarbeiten gesperrt, d. h. der Ausstieg mit Gummibooten ist nicht möglich.

Werd

Der linksufrige Einbauplatz wird erhöht, die Zufahrt am rechten Ufer wird so angepasst, dass die Sattelschlepper nicht mehr ‘aufsitzen’. Der linksufrige Platz wird während 2 Wochen komplett gesperrt. Der Zugang zur festen Feuerstelle wird für Fussgänger möglich sein. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich ebenfalls am 6. Juli 2020.

Die armasuisse Immobilien bedankt sich für Ihr Verständnis.