energieberatungAARGAU; Förderprogramm

Gemeindekanzlei

Das Energieförderprogramm des Kantons Aargau hat per 1. Januar 2017 einige Änderungen erfahren. Die wichtigsten Punkte hierzu zusammengefasst:
Das umfassende Energieberatungsangebot bleibt weiterhin bestehen. Das Beratungsangebot für die Gemeinden (Gemeindeberatung) bleibt ebenfalls bestehen. Für Haustechnik (Heizungsersatz etc.) gibt es vom Kanton keine Fördergelder mehr. Die Förderung durch Das Gebäudeprogramm wurde angepasst:
Neu gibt es im 2017 höhere Flächenbeiträge als bis anhin (Fr. 40.00/m2 bis Fr. 80.00/m2) für Dach, Aussenwand oder Boden gegen Erdreich. Fenster, Kellerdecken oder Estrichböden werden nicht mehr gefördert.
Ab einem Förderbeitrag von Fr. 10’000.- muss ein GEAK Plus vorgelegt werden. Dieser wird durch die Berater der energieberatungAARGAU gerne ausgestellt. Weitere Informationen unter www.ag.ch/energie