Coronavirus – Informationen auf einen Blick

Erreichbarkeit Gemeindeverwaltung Rottenschwil

Auch bei der vom Bundesrat beschlossenen ausserordentlichen Lage ist unsere Gemeindeverwaltung für die Bevölkerung da. Der Gemeinderat bittet alle Bürgerinnen und Bürger, nur in wirklich dringenden Fällen den Schalter der Gemeindeverwaltung persönlich zu konsultieren. Sie erreichen die Verwaltung wie immer unter der Telefonnummer 056 649 93 49 oder auch per E-Mail gemeindeschreiber@rottenschwil.ch.


Empfehlung des Bundesrates

Bleiben Sie zu Hause, insbesondere wenn Sie alt oder krank sind. Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten; es sei denn, Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen; es sei denn, Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen. Der Bundesrat und die Schweiz zählen auf Sie!


Informationen zum Coronavirus


Kurzarbeit infolge des Coronavirus

Unternehmen können zurzeit Kurzarbeit voranmelden, wenn sie zwischen ihren Arbeitsausfällen und dem Auftreten des Coronavirus einen Kausalzusammenhang belegen und die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen. Weitere Informationen sowie das Formular für die Voranmeldung von Kurzarbeit infolge COVID-19 finden Sie unter Kurzarbeit Kanton Aargau.


Nachbarschaftshilfe Kelleramt

An alle Einwohnerinnen und Einwohner, die über 65 Jahre jung sind oder an Vorerkrankungen leiden: Sind Sie durch die Massnahmen des Bundesrates in Ihrem Alltag besonders eingeschränkt, weil Sie diese konsequent gemäss Empfehlung befolgen und Sie deshalb Unterstützung beim Einkaufen oder Besorgen von Medikamenten benötigen? Wenden Sie sich direkt an die Nachbarschaftshilfe Kelleramt, Frau Myriam Bürgisser, Telefon 079 270 08 06 oder per E-Mail an info@nachbarschaftshilfe-kelleramt.ch. Die Nachbarschaftshilfe übernimmt die Funktion als Anlauf- und Koordinationsstelle und handelt rasch und unkompliziert.


Schliessung öffentlichen Räume und Anlagen; ab 16. März 2020

Aufgrund der gegenwärtigen Lage ergreift der Gemeinderat Rottenschwil mit sofortiger Wirkung bis einstweilen 19. April 2020 bzw. bis zum Ende der Frühlingsferien zudem folgende Massnahmen:

  • Schliessung des Mehrzweckgebäudes für alle Freizeitnutzungen und kulturellen Veranstaltungen;
  • Aufrechterhaltung der ständigen Einsatzbereitschaft der Feuerwehr;
  • Verzicht auf alle nicht dringend notwendigen Übungen und sonstigen Anlässe.

Gemeinderat und Verwaltung danken der Bevölkerung für das Verständnis gegenüber den notwendigen Massnahmen und die notwendige Rücksichtnahme aufeinander.


Öffentliche Räume und Anlagen; ab 6. Juni 2020 wieder geöffnet

Unter Berücksichtigung der aktuellsten Lockerungen hat der Gemeinderat beschlossen, die öffentlichen Räume sowie Anlagen der Gemeinde Rottenschwil ab dem 6. Juni 2020 wieder zu öffnen. Davon betroffen sind die Turnhalle, der Mehrzweckraum, der Raum Oase und die Waldhütte. Neben der aktuellen COVID-19-Verordnung des Bundesrats sind bei der Benützung der Räume und Anlagen die Verhaltens- und Hygieneregeln des Bundesamts für Gesundheit (BAG) einzuhalten.

Schutzkonzept für die Sportanlage

Die Bestimmungen des Bundes lassen ab 11. Mai bzw. 6. Juni 2020 unter gewissen Voraussetzungen die Sporttrainings wieder zu. Eine der Vorschriften ist, dass sowohl die Betreiber von Sportstätten als auch die Vereine sowie deren übergeordneter Verband je über ein Schutzkonzept verfügen. Der Gemeinderat Rottenschwil hat ein Schutzkonzept für die die Sportanlage erstellt. Vereine oder Gruppen, welche den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen möchten, haben dies der Gemeindekanzlei mit einem Meldeformular mitzuteilen.

Der Gemeinderat wünscht einen guten und unfallfreien Trainingsstart.


Steuerliche Massnahmen

Neue Einreichungsfrist für Steuererklärung 2019

Die Frist zum Einreichen der Steuererklärung 2019 wird für die unselbständig erwerbenden Personen (Formular C) bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Die Einreichungsfrist für die selbstständig erwerbenden Personen (Formular A) und Landwirte (Formular B) sowie für juristische Personen wird bis zum 30. September 2020 verlängert. Es muss kein Gesuch für Fristerstreckung eingereicht werden. Die Steuerbehörde ist jedoch dankbar, wenn die Steuererklärungen trotzdem so rasch als möglich eingereicht werden.

Weitere Massnahmen

Weitere Informationen können Sie dem Informationsblatt des Kantonalen Steueramtes entnehmen.


Seniorenausflug Verschiebung

Der für den 15. Mai 2020 geplante Seniorenausflug wird aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf den 18. September 2020 verschoben. Der Gemeinderat dankt allen Seniorinnen und Senioren für das Verständnis.