Bildung einer Regionalen Steuerkommission

Gemeindekanzlei

Dem Regionalen Steueramt in Oberwil-Lieli gehören die Gemeinden Aristau, Arni, Oberlunkhofen, Oberwil-Lieli, Rottenschwil und Unterlunkhofen an. Die angeschlossenen Verbandsgemeinden haben beschlossen, dass ab der Amtsperiode 2018/21 eine regionale Steuerkommission gebildet wird. Bisher wurden für jede einzelne Gemeinde pro Jahr in der Regel zwei Sitzungen (halbjährlich) durchgeführt. Die neue regionale Steuerkommission wird voraussichtlich rund alle drei Monate eine Sitzung durchführen. Das bedeutet, dass die Veranlagungen und Entscheide viel schneller vorliegen werden.

Im Steuergesetz des Kantons Aargau ist geregelt, dass eine Steuerkommission aus drei Mitgliedern und einem Ersatzmitglied bestehen muss. Diese Vorgabe für die Anzahl Mitglieder der Kommission gilt auch bei einer regionalen Steuerkommission. Beim Regionalen Steueramt Oberwil-Lieli sind wie eingangs erwähnt sechs Verbandsgemeinden angeschlossen und nur vier Sitze zu vergeben. Den Gemeinderäten der Verbandsgemeinden ist es ein grosses Anliegen, dass die neu zu bildende regionale Steuerkommission dann auch Mitglieder aus den verschiedenen Verbandsgemeinden aufweist. Interessierte Personen können sich vorgängig beim Leiter Steuern, Eugène Bento, melden. Er informiert auch über das Wahlprozedere für die regionale Steuerkommission. Die Mitglieder der regionalen Steuerkommission werden bei einer Wahl allen Stimmberechtigten der sechs Verbandsgemeinden zur Wahl vorgeschlagen (Wahlkreis). Der Gemeinderat Rottenschwil dankt Ihnen für die Berücksichtigung dieses regionalen Gedankens.