Gesamtrevision Kommunale Nutzungsplanung

Die Gemeindeversammlung vom 5. Juni 2019 hat beschlossen, die kommunale Bau- und Nutzungsplanung zu revidieren. Für die Gesamtrevision der Bau- und Nutzungsordnung hat der Gemeinderat eine Planungskommission eingesetzt. Die Kommission, mit Vertreter und Vertreterinnen aus dem Gemeinderat, der Verwaltung und der Bevölkerung, soll die Gesamtrevision begleiten und einzelne Sachfragen zu Handen des Gemeinderates vorbereiten. Ein wichtiger Punkt in der Raumplanung ist der haushälterische Umgang mit dem Boden und die Verhinderung der Zersiedlung. Ziel ist es, die raumplanerischen Weichen für die Zukunft zu stellen, damit die Gemeinde moderne Planungsinstrumente erhält, mit denen auch die nächste Generation Entscheidungen für eine lebenswerte Zukunft treffen kann. Gestützt auf das übergeordnete Raumplanungsgesetz hilft die Kommission bei der Grundlagenerarbeitung für sach-, richt-, raum-, verkehrs- und nutzungsplanerischen Entscheide. Die Überarbeitung der verschiedenen Zonen mit deren Bebauungsdichte ist eine weitere Aufgabe.

Planungskommission

Folgende Personen wurden in die Planungskommission gewählt:

  • Huonder Giordana, Frau Gemeindeammann / Präsidium
  • Weideli Martin, Gemeinderat
  • Burkard Cornelia, Gemeindeschreiberin
  • Anderegg Niels, Mitglied
  • Hagenbuch Franz, Mitglied
  • Nussbaum Hans Peter, Mitglied
  • Studer Yvonne, Mitglied
  • Walker Jürg, Mitglied
  • Duss Adrian, Fachplaner BNO
  • Buis Daniel, Fachplaner BNO

Workshop

Der Gemeinederat möchte vorab mit der Bevölkerung ein räumliches Entwicklungsleitbild erarbeiten. Am Montag, 16. März 2020, von 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr findet dazu einen Workshop mit der Bevölkerung statt. Der Gemeinderat Rottenschwil freut sich auf den angeregten Dialog mit der Bevölkerung. Für Fragen zur Gesamtrevision der Nutzungsplanung steht Ihnen die Gemeindekanzlei gerne zur Verfügung.

Absage Workshop kommunale Nutzungsplanung

Nachdem der Bundesrat beschlossen hat, dass sämtliche Schulen bis 4. April 2020 geschlossen bleiben und weitere Beschränkungen für Veranstaltungen erlassen hat, hat der Gemeinderat den Workshop Gesamtrevision Nutzungsplanung vom Montag, 16. März 2020 abgesagt. Insbesondere auch damit sichergestellt ist, dass alle Interessierten teilnehmen können und niemand aus Angst vor einer Ansteckung zuhause bleiben muss.