• Stille Reuss mit Haus
  • Bödeli mit Feldweg
  • Ufervegetation
  • Reuss
  • Rottenschwil-Bänkli
  • Stille Reuss mit Unterdorf
  • Terrassenhäuser
  • Stille Reuss mit Unterdorf 2
  • Stille Reuss

Leitbild

Grundgedanke Leitbild

Das Leitbild soll dem Gemeinderat von Rottenschwil-Werd als Wegweiser für die künftige Arbeit dienen. Es enthält Vision, Leitgedanken sowie Leitsätze, welche Werte aus der Vergangenheit übernehmen, ergänzen und auf die Zukunft ausrichten. Gleichzeitig soll es der Gemeinde Rottenschwil-Werd als Orientierungshilfe für die nächsten 8 – 10 Jahre dienen.

Das Leitbild ist kein starres Dokument. Die Behörden der Gemeinde werden es zusammen mit den konkreten Massnahmen und Strategien periodisch überprüfen und den sich ändernden Rahmenbedingungen anpassen. Es bildet das übergeordnete Führungsinstrument, das für die Umsetzung in den Legislaturzielen im Finanzplan, aber auch in der jährlichen Vorschau weiter konkretisiert und überprüft werden muss.

Die gemeinsam mit Vertretern unserer Bevölkerung aus verschiedenen Interessensgruppen ausgearbeiteten Massnahmen zur Erfüllung der im Leitbild formulierten Grundsätze und Ziele sind abhängig von den finanziellen und personellen Möglichkeiten der Gemeinde. Der Gemeinderat freut sich auf eine breite und aktive Beteiligung der Bevölkerung bei der Umsetzung.

Ihr Gemeinderat

 

Vision der Gemeinde Rottenschwil-Werd

Rottenschwil-Werd will ein attraktives, aktives und lebendiges Dorf sein, das sein ländliches Erscheinungsbild beibehalten und fördern will. Rottenschwil-Werd soll mit und durch die Bevölkerung geprägt werden.

<<Wir können Ihrem Leben nicht mehr Tage, aber Ihren Tagen hier in Rottenschwil-Werd mehr Leben geben!>>

Leitgedanken

Rottenschwil-Werd steht für:

  1. Toleranz und Zivilcourage
  2. das Wohl unserer Bürger aller Interessensgruppen das unsere Politik massgeblich bestimmt
  3. aktive Förderung der Freizeitgestaltung
  4. angemessene und fortschrittliche Schulbildung
  5. harmonisches Zusammenleben aller Alters- und Interessensgruppen
  6. Einklang zwischen Bürger, Gewerbe, Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus
  7. sinnvolle verkehrstechnische Erschliessung
  8. zukunftgerichtete Investitions- und Entwicklungsplanung

 

Die Bevölkerung, die Gemeinschaft von Rottenschwil-Werd

Rottenschwil-Werd will ein attraktives, aktives und lebendiges Dorf sein, in welchem sich die Bevölkerung aller Interessensgruppen wohl fühlt. Das Leben in Rottenschwil-Werd, das Tun und Handeln der Behörde und der Bevölkerung ist geprägt von Toleranz und Zivilcourage.

Wir schaffen Begegnungsmöglichkeiten und Anlagen für verschiedene Gruppen. Wir unterstützen Eigeninitiativen im Gesamtinteresse der Bevölkerung. Unseren Vereinen stellen wir bestehende Räumlichkeiten und die Infrastruktur zur Verfügung.

 

Dorfbild (Unsere Quartiere, unsere Gebiete)

Wir erhalten die gewachsenen Baustrukturen in Rottenschwil und in Werd. Die zukünftige Entwicklung basiert auf einer sorgfältigen, zukunftsgerichteten Planung, die den Gesamteindruck der Gemeinde als zeitgemässes, ländliches Dorf erhält. Dabei wird sowohl auf die schützenswerten Objekte Rücksicht genommen als auch eine naturnahe Gestaltung der Umgebung angestrebt.

Die Interessen der Bewohner von Rottenschwil und Werd werden bei der Gestaltung des Dorfes berücksichtigt. Das Dorfbild soll Atmosphäre und Behaglichkeit vermitteln.

 

Siedlungspolitik (Raumplanung, Bevölkerungsentwicklung)

Rottenschwil-Werd strebt ein moderates Wachstum an. Die Einwohnerzahl soll im Jahre 2015 etwa 1’000 Einwohner betragen. Der Ausbau der Infrastruktur soll diesem Ziel Rechnung tragen. Wir fördern die Ansiedlung von Kleingewerbe. Aufgrund unserer Lage inmitten des Naturschutzgebietes verzichten wir auf Industriebetriebe.

 

Naturschutz (Auen, Reuss)

Rottenschwil-Werd liegt in der Ried- und Auenlandschaft der aargauischen Reussebene. Durch den Naturschutz sind in unserem Dorf viele naturnahe Lebensräume erhalten geblieben. Ein Mosaik aus vielfältigen Biotopen beherbergt eine Vielfalt von seltenen und bedrohten Tier- und Pflanzenarten. Wir wollen ein Nebeneinander von Naturschutz-, Erholungs- und Landwirtschaftsgebieten sicherstellen. Hierzu arbeitet die Gemeinde aktiv mit regionalen und kommunalen Naturschutzverbänden und Umweltbehörden zusammen.

Hierbei soll sowohl den Bedürfnissen des Naturschutzes als auch den berechtigten Anforderungen der Bürger und Gewerbe an die Nutzung ihres Landes Rechnung getragen werden.

 

Bildung (Schulen, Kindergarten)

Rottenschwil-Werd legt grossen Wert auf angemessene und fortschrittliche Ausbildungsmöglichkeiten für die Jugend. Wir setzen uns dafür ein, den Kindergarten und die Primarschule nach den Bedürfnissen der Bevölkerung, insbesondere der Kinder, zu gestalten. Durch entsprechende Verträge mit regionalen Schulungszentren stellen wir die weitergehende Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen sicher.

Unsere Schule bietet einen Ort, an dem sich Menschen mit Vertrauen und Toleranz begegnen.

Unsere Schule ist sozial engagiert und unterstützt aktiv zeitgemässe Lern- und Betreuungsangebote. Mit offener Kommunikation und regelmässiger Information soll die Bevölkerung über die Aktivitäten in der Schule informiert werden.

Mit unserem Bildungswesen sollen sich alle Altersgruppen des Ortes identifizieren können. Dazu gehören auch Angebote im Bereich der Erwachsenenbildung, insbesondere zur Unterstützung der Eltern in ihrem Erziehungsauftrag.

 

Kultur, Freizeit und Sport (Freizeit- und Sportaktivitäten, Vereine)

Rottenschwil-Werd fördert die aktive Freizeit-Beschäftigung aller Bevölkerungsgruppen. Ein vielseitiges Kultur-, Freizeit- und Sportangebot erhöht die Lebensqualität in unserer Dorfgemeinschaft und erhöht das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bürger von Rottenschwil und Werd. Wir unterstützen Vereine und kulturelle Organisationen und stellen diesen die Infrastruktur des Ortes zu günstigen Konditionen zur Verfügung. Die Gestaltung des Freizeit- und Kulturangebotes bleibt der Eigeninitiative der Vereine und der einzelnen Bewohner überlassen.

 

Soziales und Gesundheit (Familien, Jugendliche, Betagte)

Beim Ausbau unserer Infrastruktur berücksichtigen wir die Bedürfnisse und Interessen aller Bürger unserer Gemeinde. Als Gemeinschaft unterstützen wir alle Menschen in unserem Dorf, die in eine soziale Notlage geraten sind und Unterstützung benötigen. Die wirtschaftliche und persönliche Eigenständigkeit der betroffenen Personen soll bei allen sozialen Massnahmen soweit wie möglich erhalten bleiben. Wir wollen „Hilfe zur Selbsthilfe“ geben. Betagten und pflegebedürftigen Menschen soll das Verbleiben in der angestammten Umgebung weitgehend ermöglicht werden. Die Gemeinde stellt durch entsprechende Abkommen und Kooperationen die ganzheitliche Grundversorgung im Gesundheitswesen sicher.

Wir fördern aktiv Massnahmen zur Gewalt- und Suchtprävention.

Die uns zugewiesenen Asylbewerber nehmen wir auf und betreuen sie auf Basis der geltenden Richtlinien.

 

Umwelt, Energie, Entsorgung

Aufgrund der besonderen Lage von Rottenschwil-Werd am Rande des Naturschutzgebietes haben wir eine gesunde Umwelt, deren Erhaltung für uns einen hohen Stellenwert hat. Wir fördern alle Massnahmen, die eine möglichst geringe Umweltbelastung sicherstellen.

Die Gemeinde stellt die langfristige Versorgung der Bevölkerung mit Energie und qualitativ einwandfreiem Wasser sicher. Abwasser und Abfälle sollen vollständig und umweltgerecht entsorgt werden.

 

Verkehr, Erschliessung, Öffentliche Sicherheit

Rottenschwil-Werd stellt einen guten Anschluss an das öffentliche Verkehrsnetz sicher, soweit dies wirtschaftlich sinnvoll ist.

Durch aktive Mitarbeit in den regionalen Planungsgremien wollen wir den Durchgangsverkehr durch unseren Ort so weit wie möglich reduzieren.

Die Gemeinde misst dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung einen hohen Stellenwert zu. Wir fördern im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten die angemessene Bereitschaft von Feuerwehr und Zivilschutz. Dazu gehören die gute Ausbildung, die geeignete Ausrüstung und die Förderung der Zusammenarbeit auf regionaler Ebene.

 

Forst- und Landwirtschaft

Rottenschwil-Werd strebt den Ausgleich zwischen den Bedürfnissen der Forst- und Landwirtschaft und den Anforderungen des Naturschutzes an. Dazu arbeiten wir in den entsprechenden Gremien aktiv mit. Wir fördern die Selbstvermarktung der Erzeugnisse aus unseren Landwirtschafts- und Forstbetrieben.

Die Gemeinde hat Interesse an gesunden Landwirtschaftsbetrieben, welche die Böden nachhaltig bewirtschaften und die Kulturlandschaften pflegen.

 

Wirtschaft und Arbeit (Gewerbe, Arbeitsplätze, Einkaufen)

Rottenschwil-Werd fördert die Sicherstellung und den Ausbau von Arbeitsplätzen im Ort. Wir treffen die im Rahmen unserer Möglichkeiten nötigen Massnahmen zur Verhütung von Berufsunfällen und Berufskrankheiten.

Die Erhaltung von ortsansässigem Gewerbe und die Ansiedlung von neuen umweltverträglichen Kleinbetrieben wird durch entsprechende Rahmenbedingungen und Infrastruktur unterstützt.

Der tägliche Grundbedarf an Lebensmitteln soll durch Läden in Rottenschwil-Werd gedeckt werden können.

 

Finanzen (Finanzpolitik, Steuern, Investitionen)

Rottenschwil-Werd betreibt eine umsichtige haushälterische Finanz- und Investitionspolitik mit den uns gegebenen finanziellen Mitteln.

Rottenschwil-Werd will das langfristige Fremdkapital tief halten und abbauen. Ziel ist es, den Steuerfuss in naher Zukunft (< 8 Jahre) wieder senken zu können, ohne dabei die Lebensqualität in und die Attraktivität von Rottenschwil einzuschränken.

Gemeindebetriebe werden nach betriebswirtschaftlichen Prinzipien geführt; dabei ist die Werterhaltung der Infrastruktur sicherzustellen.

Gebühren sind nach dem Verursacherprinzip kostendeckend zu erheben.

Die Investitionen von Rottenschwil-Werd müssen so geplant werden, dass sie die Bedürfnisse der Gemeinde langfristig sicherstellen.

 

Gemeindeorgane und Verwaltung

Die Gemeindeorgane und die Gemeindeverwaltung wollen für die Bürger und Gewerbebetriebe im Ort zuverlässige und glaubwürdige Partner sein. Durch eine offene und bedarfsgerechte Informationspolitik stellt der Gemeinderat Transparenz und nachhaltiges Vertrauen sicher. Eigenverantwortliches Handeln der Bürger zum Wohle der Gemeinde wird erwartet und gefördert.

Unsere Gemeindeverwaltung bietet kundenorientierte Dienstleistungen freundlich, kompetent und korrekt an. Die Aus- und Weiterbildung unserer Gemeindeangestellten wird gefördert.
Die Gemeindebetriebe werden nach wirtschaftlichen Kriterien und unternehmerischen Grundsätzen zukunftsorientiert geführt.

Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden und Partner sind uns ein sehr wichtiges Anliegen. Wir fördern den Gesundheitsschutz aktiv durch zweckmässige Arbeitsorganisation, regelmässige Information und periodische Weiterbildung.

 

Nachbargemeinden und Regionen

Rottenschwil-Werd arbeitet aktiv mit den Nachbargemeinden zusammen. Wir wollen dort, wo es sinnvoll ist, Aufgaben zum gegenseitigen Nutzen im Verband lösen.